KFZ-Klimaanlagen – Einbau

Sollte in Ihrem Fahrzeug noch keine Klimaanlage vorhanden sein, erstellen wir Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

Allgemeines

Eine Klimaanlage nachrüsten bringt bares Geld. Sie bietet nicht nur mehr Komfort und Sicherheit für Fahrer und Beifahrer, sie steigert zusätzlich den Zeit- und Wiederverkaufswert Ihres Fahrzeuges deutlich. Anders als bei sportlichem Zubehör wie Spoilern oder Breitreifen gilt für die Klimaanlage:
Wer sein Fahrzeug nachrüsten lässt, erhält beim Verkauf einen Großteil seiner Investition zurück.

Eine Klimaanlage zahlt sich aus,

nicht nur in Punkto Sicherheit, Komfort und Gesundheit ist eine Klimaanlage ein Gewinn. Auch für Ihr Fahrzeug macht sich die Nachrüstung bezahlt, der Wiederverkaufswert steigt deutlich. Denn beim Verkauf zählt immer mehr der Pluspunkt Klimaanlage. Eine Tatsache, die von den EurotaxSchwacke*-Experten im Marktbericht „SuperSCHWACKE“ schwarz auf weiß nachgewiesen wurde. Danach zählt die Klimaanlage anders als Spoiler oder optisches Tuning bei gebrauchten Klein- und Mittelklassewagen zu den Ausstattungs-Tops – mit weiter steigender Tendenz. 97,8 % der befragten Gebrauchtwagenhändler bestätigen, dass bei Mittelklassewagen eine Klimaanlage gewünscht wird. Und in der Oberklasse gehört Klima schon längst zum geforderten Standard.

1. Hohe Konzentration und prompte Reaktion

Konzentration und Reaktionsfähigkeit des Fahrers sind stark abhängig von den klimatischen Bedingungen. Ärzte und Verkehrstechniker warnen deshalb vor Fahrten in überhitzten Automobilen und den Gefahren allzu großer Luftfeuchtigkeit im Wageninneren. Abhilfe schafft hier eine exakt auf das Fahrzeug abgestimmte Klimaanlage.

2. Zugluft unbedingt vermeiden

Zugluft ist ungesund. Lokale Abkühlung, Muskelverspannung und Gelenkrheumatismus sind mögliche negative Folgen. Deshalb sollte die Luftbewegung im Fahrzeug immer möglichst gering gehalten werden und 0,2 bis 0,25 m/sec nicht überschreiten. Nur eine Klimaanlage garantiert stete Frischluftzufuhr ohne „steifen Hals“.

3. Fahren mit Durchblick Erste Pflicht – freie Sicht.

Mit einer Klimaanlage kein Problem. Selbst bei hoher Luftfeuchtigkeit und rundum beschlagenen Scheiben reicht das Einschalten auf kleinster Stufe in Kombination mit der Fahrzeugheizung um im Handumdrehen wieder den vollen Durchblick zu haben. Besonders in den „dunklen“ Monaten wichtigste Voraussetzung für Ihre Sicherheit im Straßenverkehr.

4. Luftreinigung

Kalte Luft, Pollen- und Blütenstaub sowie Abgase reizen die Atemwege. Besonders Allergiker sind davon betroffen. Diesen Gesundheitsstörungen kann die Klimaanlage mit einem Luftfilter begegnen. Der hält den Fahrzeuginnenraum weitgehend frei von schädlichen, atmosphärischen Außensubstanzen und schützt den Fahrer damit weitgehend vor lästigen Atembeschwerden.

Wie funktioniert eine Klimaanlage?
Die Funktionsweise einer Autoklimaanlage ist vergleichbar mit dem Kühlschrank im Haushalt und arbeitet nach dem Prinzip der Wärmepumpe. Kernstück ist ein vom Fahrzeugmotor über einen Keilriemen und eine Magnetkupplung angetriebener Kompressor. Er transportiert mit Hilfe eines in einem geschlossenen Kreislauf fließenden Kältemittels die Wärme aus dem Wageninneren nach außen. Es wird also keine Kälte erzeugt, sondern der Luft im Wageninneren Wärme entzogen.
Gleichzeitig wird die Luftfeuchtigkeit im Fahrzeuginnenraum durch Kondensierung am Verdampfer reduziert. Beschlagfreie Front-, Heck- und Seitenscheiben, selbst bei hoher Luftfeuchtigkeit außen, sind das Ergebnis.

Vom richtigen Umgang mit einer Klimaanlage

Das richtige Handling einer Klimaanlage ist einfach und völlig unkompliziert. Wenige Einstellungen sorgen für ein Maximum an Komfort und Sicherheit. Wer im Sommer ins aufgeheizte Fahrzeug steigt, erhält im Handumdrehen Prima Klima im Innenraum. Schon in fünf Minuten kann eine Klimaanlage unerträgliche 60 °C im Kopfraum auf erträgliche 30 °C herunterkühlen, nach zehn Minuten sind es nur noch knappe 25 °C und nach 20 Minuten spürt man von der großen Hitzewelle draußen nichts mehr.
Bei beschlagenen Scheiben sorgt das Einschalten der Klimaanlage in Nullkommanichts für freie Sicht, die dann auch während der Fahrt permanent erhalten bleibt. Eine Leistung, für die ein Gebläse allein wesentlich länger braucht – und das auch nur auf höchster Stufe.

 

 

Zur Übersicht